Weißes und Rosa Rauschen: Was ist das?

Weißes und Rosa Rauschen: Was ist das?
Hast du schon von den neuen myHummy-Familien gehört: den Sweethearts, den Smarthearts und den Sleephearts? Jeder dieser wundervollen Bären kann fünf verschiedene Sounds spielen. Während die meisten von uns den Klang von Wellen oder Regen kennen, klingen Weißes Rauschen und Rosa Rauschen etwas mysteriös. Worum geht es hier?

Die mysteriöse Sprache der Eltern

Neue Eltern scheinen eine geheime Sprache zu sprechen. Man hört sie über „Summen“, einen „Fön“ und „Dunstabzugshauben“ vor dem Schlafengehen reden. Seltsam, oder?

Aber es steckt eine Menge Wahrheit dahinter. Eintönige Klänge wirken wie Zauberei, wenn es darum geht, die meisten Neugeborenen und Babys zu beruhigen. Sie schenken müden Eltern einen Moment der Ruhe. Les weiter, um herauszufinden, warum!

Weißes und Rosa Rauschen

Weißes Rauschen ist ein Klang mit einem konstanten Leistungsdichtespektrum in einem bestimmten Frequenzbereich. In diesem gibt es keine Spitzen, d.h. isolierte Sounds mit einer anderen Tonhöhe. Im Gegenteil, es ist eine Kombination aus einem ganzen Spektrum von Tönen, wie sie vom menschlichen Ohr wahrgenommen werden.

Rosa Rauschen ist ähnlich. Wenn wir sie vergleichen würden, würde Weißes Rauschen wie „sssss“ zischen, während rosa Rauschen eher wie „fffff“ klingen würde. Für die Ohren der Erwachsenen klingt Rosa Rauschen angenehmer.

In der Praxis wurde beobachtet, dass Weißes Rauschen das Beruhigen und Einschlafen fördert. Rosa Rauschen fördert wiederum einen erholsamen Schlaf.

Geräusche aus dem Mutterleib

Untersuchungen haben bestätigt, dass sich Rauschen mit konstanter spektraler Dichte günstig auf das menschliche Nervensystem auswirkt. Dies gilt auch für Neugeborene. Weißes und Rosa Rauschen klingen ähnlich wie das Geräusch, welches Babys im Mutterleib hören. Der Mutterleib ist nämlich alles andere als schalldicht! Einerseits überträgt Fruchtwasser Geräusche von der Außenwelt und andererseits ist das ungeborene Kind dem monotonen Rauschen von fließendem Nabelschnurblut oder Fruchtwasser ausgesetzt.

Du kannst ein wenig experimentieren, um zu erfahren, wie es sich anhört. Tauche zum Beispiel in eine Badewanne voller Wasser ein oder in ein Schwimmbad. Kannst du es hören? Die Sounds sind verzerrt und gedämpft. Unter solchen Bedingungen nehmen wir Geräusche, Gespräche, Musik oder Verkehr auf eine bestimmte Weise wahr. Es ist seltsam beruhigend, findest du nicht?

Zu laut, zu leise!

Der Moment der Geburt ist eine enorme Veränderung. Gedämpfte Geräusche verwandeln sich plötzlich in die scharfen Geräusche der Außenwelt. Für ein Neugeborenes ist dies eine ziemliche Herausforderung. Aber so ist die völlige Stille. Aus diesem Grund kann es beruhigend wirken, wenn man das Baby mit einem Herzschlag oder einem monotonen Geräusch (Weißes oder Rosa Rauschen) umgibt. Dies wird das Baby an die Sicherheit und Wärme des Mutterleibs erinnern.

myHummy als Rettung

Einige Babys werden durch den Herzschlag ihrer Mutter besser beruhigt, während andere friedlich einschlafen, wenn sie Weißes Rauschen hören. Da die jüngsten Kinder unterschiedliche Bedürfnisse haben, spielt jeder myHummy Bär fünf Arten von Geräuschen. Diese sind: Meeresrauschen, prasselnder Regen, Mutterleibsgeräusche mit Herzschlag, Weißes Rauschen und Rosa Rauschen. Probiere alle aus und finde den Favoriten deines Babys. Auch wenn dein Kind kein Neugeborenes mehr ist können die Schlafhilfen noch eingeführt werden. Es ist nie zu spät, sich mit den myHummy Bären anzufreunden. <3