Baby schläft tagsüber nicht - Wie förderst Du den Schlaf?

Blog

Baby schläft tagsüber nicht - Wie förderst Du den Schlaf?

Baby schläft tagsüber nicht - Wie förderst Du den Schlaf?


Weshalb möchte Dein Baby tagsüber nicht einschlafen?

Dein Baby schläft tagsüber trotz Müdigkeit einfach nicht ein? Das kann mehrere Gründe haben. Zunächst solltet ihr euch das Schlafumfeld eures Kleinen noch einmal genauer ansehen. Auch tagsüber sollten Babys in einem abgedunkelten Raum schlafen, der eine Temperatur von etwa 16 bis 18 Grad hat. Zudem ist es wichtig, dass sich der Schlafplatz, gerade in den ersten Monaten im Elternschlafzimmer bzw. in der Nähe der Eltern befindet. Erst ab dem etwa zehnten Monat beginnen Babys die Fähigkeit zu entwickeln, zu verstehen, dass Gegenstände und auch ihre Eltern auch außerhalb ihres Blickfeldes existieren. Aus diesem Grund fällt es ihnen schwer sich zu beruhigen, wenn sie nicht bei Mama oder Papa sind. Da Neugeborene noch keinen Tag und Nacht Rhythmus haben, gibt es einige Tipps, um das Schlafen tagsüber zu erleichtern.

Dein Baby schläft nicht tagsüber - Versuche eine Tagesstruktur zu erstellen:

Auch wenn Babys erst mit der Zeit einen Tag-/Nachtrhythmus entwickeln ist es sinnvoll für Vorgänge wie Mittagsschlaf, Essenszeiten, Abendschlaf, etc. feste Zeiten und Abläufe zu etablieren. So kann sich auf der einen Seite das Baby in gewisser Weise auf einen festen Tagesablauf einstellen, aber auch euch gibt es eine Struktur und Ruhe.

 

Dein Baby schläft tagsüber nicht - Tagesgestaltung:

Ein Neugeborenes lernt und entdeckt jeden Tag unfassbar viel Neues und Aufregendes. Und auch wenn das natürlich sehr wichtig ist, so kann es trotzdem schnell zu einer Reizüberflutung kommen, die ein schnelles und gutes Einschlafen natürlich sehr schwer macht. Es ist also wichtig eine gut Balance zwischen Spielen, Bewegung (an der frischen Luft), Lernen und Ruhe zu finden.

 

Dein Baby findet tagsüber nicht in den Schlaf - Selbstberuhigung fördern:

Auch wenn die Nähe und Beruhigung durch Mama und Papa wichtig ist, ist es auch sinnvoll die Fähigkeit der Selbstberuhigung des Neugeborenen zu fördern. Eine Möglichkeit hierfür sind die myHummy Einschlafhilfen mit weißem Rauschen.

 

Wie wirkt sich der fehlende Schlaf auf Dein Baby aus?

Was können Anzeichen sein, dass Dein Baby zu müde ist und ihr vielleicht etwas an seinem Schlafpensum und – Rhythmus ändern solltet.

  • Euer Baby hat glasige Augen
  • Es reibt sich die Augen
  • Es runzelt die Stirn
  • Es gähnt oft
  • Es bewegt sich unkoordiniert
  • Es ballt seine Hand zur Faust
  • Es nuckelt an seinem Daumen
  • Es weint